Unsere Schule in Corona Zeiten

(aktualisiert 15.5.20) 

Landesschulbehörde FAQ 

Informationen der Bundesagentur für Arbeit

 

Präsenzunterricht

 

(1) Wiederaufnahme des Unterrichts der Jahrgänge 5-8 und 9 (RS)

  • ab dem 18.05.2020 beginnt der Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9b und 9c

  • ab dem 03.06.2020 beginnt der Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8

  • ab dem 15.06.2020 beginnt der Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6

 

(2) Präsenzunterricht

Umschichtiger Unterricht

Die Jahrgänge 5-8 und 9(RS) werden für die Organisation des umschichtigen Unterrichts in je zwei Lerngruppen pro Klasse aufgeteilt. Die verbindliche Einteilung erfolgt durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer und wird den Schülerinnen und Schülern rechtzeitig mitgeteilt. Ein Wechsel zwischen den Gruppen ist nicht möglich! Der Präsenzunterricht findet nach folgendem Modell statt:

plan

 

 

Erläuterung: Lerngruppe 1 befindet sich in Woche A im Präsenzunterricht in der Schule. In dieser Zeit arbeitet die Lerngruppe 2 an verpflichtenden Aufgaben im „Lernen zu Hause“. In der Woche B wird gewechselt.

Rahmenbedingungen des Präsenzunterrichts

Für den Präsenzunterricht sind neue kompakte Stundenpläne erstellt worden, welche den Schülerinnen und Schülern zeitgerecht über IServ durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zugehen werden. Der Ganztagsunterricht fällt bis zu den Sommerferien für alle Klassen ersatzlos aus. Der Präsenzunterricht findet in den festgelegten Lerngruppen statt und endet für alle Jahrgänge spätestens nach der 6. Stunde. Im Einzelnen bedeutet das:

  • Die Grund- und Erweiterungskurse finden vorerst nicht statt, um eine Mischung der Lerngruppen zu vermeiden. Der Kursunterricht in Deutsch, Mathe und Englisch erfolgt somit binnendifferenziert.

  • Der Unterricht im Fach Französisch wird bis einschließlich Klasse 8 durch den Bereich „Lernen zu Hause“ abgedeckt.

  • Das Profilfach (auch Französisch) wird binnendifferenziert unterrichtet.

  • Der Sportunterricht entfällt in allen Jahrgangsstufen.

 

(3) Hygiene- und Abstandsregeln in der Schule

Der schuleigene Hygieneplan ist erweitert worden, um durch ein hygienisches Umfeld zur Gesundheit aller an Schule Beteiligten beizutragen. Dadurch ergeben sich für alle Schülerinnen und Schüler u.a. folgende verbindliche Verhaltensmaßnahmen:

(1) Das Einhalten von Hygiene- und Abstandsregeln ist zu beachten
  • Mindestens 1,50m Abstand zu Personen halten (auch in den Pausenzeiten!)

  • Keine Berührungen, Umarmungen, Ghetto-Faust und kein Händeschütteln

  • Gegenstände wie z.B. Trinkbecher, persönliche Arbeitsmaterialien, Stifte etc. nicht mit anderen Personen teilen

  • Husten- und Niesetikette beachten

  • Mehrmals täglich Händewaschen mit Seife

(2) Schülerbeförderung Bus/Taxi

Die Abstandsregelungen gelten auch an den Bushaltestellen und, soweit möglich, in den Bussen. Das Tragen eines Mundschutzes ist während der Schülerbeförderung Pflicht.

(3) Mund-Nase-Masken im Schulalltag

Es besteht keine Maskenpflicht während des Unterrichts, da die nötigen Abstandsregelungen eingehalten werden können. In den Pausenzeiten und vor allem beim Bewegen im Gebäude wird das Tragen eines Mundschutzes dringend empfohlen.

 


 

Back to Top